Archiv
Grundstückskaufrecht

BGH-Urteilvom 08.10.2004 00:00:00 - V ZR 178/03



Bundesgerichtshof
Grundstückskaufrecht


BGB a. F. § 313 Satz 2 (jetzt BGB § 311b Abs. 1 Satz 2)

Die Heilungswirkung des § 313 Satz 2 BGB a. F. (jetzt § 311b Abs. 1 Satz 2 BGB) setzt voraus, dass Auflassung und Eintragung die Erfüllung des formunwirksam abgeschlossenen Verpflichtungsvertrages darstellen. Entsprechendes gilt für die Heilung eines formunwirksamen Vorvertrages durch formwirksamen Abschluss des Hauptvertrages. An einem solchen Erfüllungszusammenhang fehlt es, wenn der Verkäufer, ohne dass dazu eine Verpflichtung hatte begründet werden sollen, auf Vermittlung des Vertragspartners an einen Dritten verkauft und diesem das verkaufte Grundstück übereignet.

BGH-Urteil vom 08.10.2004 - V ZR 178/03





Quelle: DER BETRIEB, 17.11.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%