Gruppe B
Bilic will Österreich mit Sieg helfen

Der kroatische Trainer Slaven Bilic hat Österreich beim letzten Vorrundenspiel der Gruppe B Schützenhilfe versprochen: Trotz des Gruppensieges will Bilic auch gegen Polen einen Sieg einfahren. Sein Team werde sich ehrlich und fair verhalten

Das letzte EM-Gruppenspiel gegen Polen am Montag hat für die kroatische Nationalmannschaft keine sportliche Bedeutung mehr, dennoch hat Trainer Slaven Bilic Co-Gastgeber Österreich Schützenhilfe versprochen. "Wir sind zwar sehr egoistisch und schauen nur auf unsere Ziele. Aber wir werden versuchen, auch gegen Polen zu gewinnen. Wir werden uns ehrlich und fair verhalten", sagte Bilic am Freitag im Quartier der Kroaten in Bad Tatzmannsdorf.

Kroatien ist als Sieger der Vorrundengruppe B bereits für die K.o.-Runde qualifiziert. Österreich würde das Viertelfinale dann sicher erreichen, wenn es gegen Deutschland einen Dreier einfährt und die Kroaten gegen Polen mindestens einen Punkt holten.

Bilic kündigte aber auch an, dass er erst noch "abwarten muss, wie die Spieler auf die Belastungen reagieren. Vielleicht braucht der ein oder andere eine Pause. Aber wir gehen das Spiel gegen Polen so an, wie wir die Spiele gegen Österreich und Deutschland angegangen sind". Ein unnötiges Risiko will er nicht eingehen. "Wir sind ja keine Idioten."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%