Gruppe B
Mittelfeld-Star Lewandowski ist angeschlagen

Das Verletzungspech bleibt den Polen treu: Nach Kapitän Maciej Zurawski bangt Polens Trainer Leo Beenhakker vor dem zweiten EM-Gruppenspiel gegen Österreich nun um den Einsatz des angeschlagenen Mariusz Lewandowski.

Polens Nationalteam bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Nachdem zunächst Kapitän Maciej Zurawski ausgefallen war, bangt Trainer Leo Beenhakker vor dem zweiten Gruppenspiel gegen Österreich in Wien am Donnerstag (20.45 Uhr/live im ZDF) nun um den Einsatz von Mittelfeld-Star Mariusz Lewandowski. Der 29-Jährige konnte am Dienstag wegen einer Blessur am Knöchel erneut nicht mit dem Team trainieren und absolvierte eine individuelle Regenerationseinheit.

Derweil droht Kapitän Zurawski, der seit der 0:2-Pleite gegen Deutschland am Sonntag an einer schweren Oberschenkelverletzung laboriert, weiter das EM-Aus. In der Vorrunde wird der Angreifer vom griechischen Erstligisten AE Larisa definitiv nicht mehr zum Einsatz kommen. "Deshalb werde ich der Mannschaft jetzt als Maskottchen zur Verfügung stehen", sagte Zurawski.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%