"Gut aufgestellt"
Deutsche Bank bleibt ein "Kauf"

Auch nach der Vorlage der Halbjahreszahlen bleibt die Deutsche Bank für die Analysten der Hamburger Berenberg Bank ein "Kauf". Analyst Andreas Pläsier sagte am Mittwoch, das Zahlenwerk der Bank liege zwar am unteren Rand der allgemeinen Erwartungen, es sei aber noch im Soll.

dpa-afx HAMBURG. Das operative Ergebnis der Bank sei etwas schlechter ausgefallen als erwartet, sagte der Analyst. "Erklärungsbedarf" sieht Pläsier beim Zinsüberschuss - der lag 100 Mill. ? unter den Erwartungen der Berenberg Bank.

Im Branchenvergleich sei die Deutsche Bank aber weiter gut aufgestellt. Die Erträge seien in den Bereichen Privatkunden und Vermögensverwaltung weiter geflossen. Der Rückgang im Investmentbanking sei "nicht überraschend". Er werde auch dadurch abgemildert, dass im Gegenzug auch Provisionszahlungen für Investmentbanker wegfallen würden.

Im Verkauf der Anteile der Münchener Rück sieht Pläsier nicht den Versuch, die Bilanz des zweiten Quartals zu schönen. "Das ist für mich die Umsetzung der Strategie, sich von Beteiligungen zu trennen, die keine strategische Bedeutung haben."

Für das zweite Halbjahr rechnet Pläsier damit, dass sich die Marktlage für die Deutsche Bank wieder verbessern wird. "Das dritte Quartal sollte noch keine Verbesserung bringen, für das vierte Quartal hoffen wir darauf, dass die Konjunktur in den USA wieder anzieht und sich das dann auf die Bank auswirkt."

Kursziel bestätigt

Bis auf weiteres hält Pläsier damit auch an seinem Kursziel von 115 ? fest. Nach den Zahlen für das dritte Quartal will der Analyst seine Prognose eventuell anpassen. Am Mittwoch vormittag notierte der Wert um 78 ? herum.

Mit der Einstufung einer Aktie als Kauf verbindet die Berenberg Bank die Erwartung, dass sich eine Aktie innerhalb der nächsten zwölf Monate um mehr als 20% besser entwickeln wird als der Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%