Gute Bilanz des Automobilzulieferers überzeugt
Hypo-Vereinsbank bewertet Edscha "überdurchschnittlich"

adx MÜNCHEN. Die Hypo-Vereinsbank prognostiziert der Aktie des Remscheider Automobilzulieferers Edscha nach wie vor eine überdurchschnittliche Entwicklung. Der Smax-Titel verfüge über ein Kursziel von 20 Euro. "Die Bilanz zum abgelaufenen Geschäftsjahr war besser als von uns erwartet, besonders der operative Gewinn war erfreulich, so dass wir unsere gute Einschätzung dadurch bestätigt sehen", sagte Analyst Georg Stürzer. Das Unternehmen habe sich hervorragend entwickelt und werde auch im laufenden Geschäftsjahr durch die Übernahme der Jackson Automotive Group (JAG) weitere Gewinne erwirtschaften.

Das angekündigte Engagement auf dem japanischen Markt in Form von Kooperationen begrüßte der Experte. "Edscha hat auf dem europäischen und dem US-amerikanischen Markt seine Position gefestigt, nun gilt es, in den asiatischen Markt zu kommen", erläuterte Stürzer. Dies sei absolut richtig. Bei der zunehmenden Globalisierung müssten die Zulieferer konsequent den Herstellern folgen. Auch die Unternehmensziele wie einen überproportionalen Ergebnisanstieg und ein Umsatzwachstum auf 700 Mill. Euro sei realistisch. Die EPS-Schätzungen für das laufende Geschäftsjahr liegen bei 2,64 Euro und für 2001/2002 bei 3,34 Euro pro Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%