"Gute Fortschritte auf dem Weg in die Gewinnzone"
Ciena meldet weiteren Quartalsverlust

Der US-Telekomausrüster Ciena hat im ersten Quartal seines laufenden Geschäftsjahres einen höheren Verlust als im Vorjahreszeitraum verzeichnet. Zugleich gab das Unternehmen einen Umsatzanstieg im Vergleich zum Vorquartal bekannt.

rtr/vwd LINTHICUM. Im Quartal zum 31. Januar 2003 habe der Netto-Verlust 107,1 (Vorjahresperiode Verlust 70,6) Millionen Dollar oder 25 (Verlust 22) Cent je Aktie betragen, teilte Ciena am Donnerstag in Linthicum (Bundesstaat Maryland) mit. Der Umsatz sei zwar im Vorjahresvergleich auf 70,5 (162,2) Millionen Dollar gesunken. Er liege aber um 14 Prozent höher als im Vorquartal.

Ciena macht eigenen Angaben zufolge "gute Fortschritte" auf dem Weg zurück in die Gewinnzone. Im ersten Quartal (per 31. Januar) 2002/03 hätten sich die Bruttomargen im Vergleich zum Vorquartal verbessert und die Ausgaben seien gesunken, teilte der Konzern am Donnerstag weitermit. Im Dezember hatte Ciena für die Berichtsperiode noch einen Umsatz von ungefähr 68 Millionen Dollar vorausgesagt. Mit 70,474 Millionen Dollar übertraf der Hersteller von optischen Netzwerken sowohl die eigene Prognose als auch die der Analysten, die Erlöse von 66,8 Millionen Dollar erwartet hatten.

Ciena-Aktien legten im vorbörslichen Handel auf 5,90 Dollar zu nach einem Vortagesschlusskurs von 5,52 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%