Archiv
Gute Lose für deutsches Quartett im Uefa-Cup

Die deutschen Vertreter haben durchweg gute Chancen auf das Erreichen der neu geschaffenen Gruppenspiele im Uefa-Cup.

dpa MONTE CARLO/HAMBURG. Die deutschen Vertreter haben durchweg gute Chancen auf das Erreichen der neu geschaffenen Gruppenspiele im Uefa-Cup.

Bei der Erstrunden-Auslosung in Monte Carlo wurden die Bundesligisten FC Schalke 04, VfL Bochum und VfB Stuttgart sowie DFB-Pokalfinalist Alemannia Aachen vor überwindbare Hürden gestellt. Die schwerste Aufgabe erhielt der VfL Bochum, der im Nachbarschaftsduell beim belgischen Meisterschafts-Dritten Standard Lüttich antreten muss.

Die über den UI-Cup qualifizierten Schalker treffen auf den lettischen Vize-Meister Metalurgs Liepaja und haben als einziges Team am 16. September zunächst Heimrecht. Stuttgart gastiert beim ungarischen Club Ujpest Budapest. Zweitligist Aachen, der sich durch den Einzug ins DFB-Pokalfinale gegen den deutschen Meister Werder Bremen für den Europacup qualifiziert hatte, reist zum isländischen Vize-Meister FH Hafnarfjördur.

"Ich fasse es nicht. Das ist das absolute Wunschlos", jubilierte Club-Präsident Horst Heinrichs. Das Rückspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer tragen die Aachener am 30. September im Kölner Rheinenergiestadion aus. "Da rechne ich mit 20000 bis 25000 Zuschauern", meinte Heinrichs.

Die Sieger der 80 Erstrunden-Begegnungen qualifizieren sich für die Zwischenrunde vom 5. Oktober bis 16. Dezember. Dort treten in acht Gruppen je fünf Mannschaften ohne Rückspiele gegeneinander an, wobei jedes Team je zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele garantiert hat. Die ersten Drei pro Gruppe kommen in die Runde der letzten 32, die mit den acht Gruppendritten aus der Champions League komplettiert wird. Von da an geht es im K.o.-System mit Hin- und Rückspielen weiter. Das Endspiel findet am 18. Mai in Lissabon statt.

"Sportlich ist Lüttich das schwerste Los, das wir bekommen konnten. Aber man muss es positiv sehen. Wir haben einen kurzen Anfahrtsweg, und es können uns viele Fans begleiten", sagte Bochums Trainer Peter Neururer. Der derzeitige Tabellen-Achte aus Belgien verkaufte vor Saisonbeginn Emile Mpenza an den Hamburger SV, der zudem noch in den nächsten Tagen Almani Moreira ausleihen will. Prominenteste Namen im Standard-Team, das 1982 das Endspiel um den Europapokal der Pokalsieger gegen den FC Barcelona verloren hatte, sind Flavio Conceicao vom Champions-League-Gewinner FC Porto und Nationalverteidiger Eric Deflandre.

"Sie sind ein unbeschriebenes Blatt. Die Letten haben aber bei der Europameisterschaft gezeigt, dass auch ein kleines Land über sehr gute Fußballer verfügen kann", urteilte Schalke-Trainer Jupp Heynckes über Metalurgs Liepaja, nach 18 Spieltagen in der "Virsliga" Tabellenführer vor Abonnements-Meister Skonto Riga. Zum EM-Kader, der gegen Deutschland ein 0:0 erkämpft hatte, gehört nur Verteidiger Dzintars Zirnis.

Auch die Stuttgarter haben mit Ujpest Budapest noch keine Erfahrungen gemacht. Trainer Matthias Sammer bezeichnete das Weiterkommen zurückhaltend als "durchaus machbar", warnte aber: "Der ungarische Fußball befindet sich generell im Aufwind." In der Qualifikation hatte sich die Mannschaft überraschend gegen Servette Genf durchgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%