Gute Nachrichten von General Motors
Ruhiger Handelsstart in New York erwartet

Die Aktien an der New Yorker Wall Street werden die Woche nach Einschätzung von Marktbeobachtern voraussichtlich knapp behauptet beginnen. "Die Anleger werden sich vor Beginn der neuen Periode von Unternehmensmeldungen vorsichtig verhalten", sagten Händler.

dpa-afx NEW YORK. Zudem stünden im Laufe der Woche eine ganze Reihe neuer US-Konjunkturdaten an, in deren Vorfeld viele Investoren ungern größere Entscheidungen träfen. Der richtungweisende S&P Juni-Future verlor 0,1 Zähler auf 1 276,40 Punkte. Am Freitag hatte der Leitindex Dow Jones zum Handelsende um 1,03 % auf 10 977,0 Punkte nachgegeben. Der marktbreitere S&P 500 Index sank um 0.94% auf 1 264,98 Zähler.

Morgan Stanley und American Express stehen angeblich vor einer Fusion

Bereits vor der Eröffnungsglocke sorgten Morgan Stanley Dean Witter Discover und das Kreditkartenunternehmen American Express für Schlagzeilen. Beide Häuser stehen nach Informationen des US-Magazins "Barron's" vor einer Fusion. Hauptgrund für die Ambitionen bei Morgan Stanley seien die 230 Mrd. Dollar, die von dem Kreditkarten-Anbieter American Express gemanagt werden.

Gute Nachrichten könnten den Kurs von General Motors beflügeln. Der weltgrößte Autohersteller hat laut einem Bericht des "Wall Street Journals" den Produktivitätsrückstand zum Rivalen Ford aufgeholt. Die Zeitung beruft sich auf eine neue Studie.

Lohnen könnte sich auch ein Blick auf diejenigen Unternehmen, die in dieser Woche ihre Quartalsberichte vorlegen. Den vermutlich höchsten Gewinn unter diesen Konzernen dürfte Heinz ausweisen. Der US-Lebensmittelhersteller hatte bereits im Vorquartal trotz sinkender Umsätze einen deutlichen Zuwachs beim Netto-Gewinn ausgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%