Gute Stimmung in den USA treibt Kurse nach oben
Neuer Markt im Höhenflug

Getragen von freundlicher Börsenstimmung in den USA haben die Aktien am Frankfurter Neuen Markt am Dienstag kräftig zugelegt. Der Nemax 50 verabschiedete sich mit 2 044,35 Zählern nahe seinem Tageshöchststand von 2 044,97 Zählern aus dem Tag.

dpa/afx FRANKFURT. Der Referenzindex der 50 größten Werte am Neuen Markt gewann damit nach dem Niedergang der vergangenen Wochen 8,56 % hinzu. Der alle 337 Neue-Markt-Werte umfassende Nemax All Share stieg um 6,69 % auf 2 144,06 Zähler.

Händler warnten jedoch vor einer übertriebenen Euphorie. "Der heutige Kurszuwachs ist noch keine Trendwende", sagte Albert Rapp von Trinkaus & Burkhardt. Das Szenario von Anfang des Jahres könnte sich wiederholen. Damals seien die Aktien nach den Tiefständen zu Jahresbeginn schnell gestiegen, danach aber umso schneller wieder gefallen.



Der Kursaufschwung stehe derzeit vor allem wegen der "eher mageren Umsätzen noch auf wackligen Beinen". Die positive Tendenz könnte nach einigen schlechten Unternehmensmeldungen wie ein Kartenhäuschen zusammenbrechen.

Der Hersteller von Chipkarten und Informationssystemen ACG überrascht den Markt angenehm mit seinen Zahlen. Das ACG-Papier war am Dienstag eines der meistgesuchtesten Titel und sprang bis kurz vor Börsenschluss um 32,55 % auf 33,27 Euro in die Höhe. ACG war damit der Tagessieger innerhalb des Nemax 50.

Abwärts ging es dagegen mit Micrologica. Am Montagnachmittag war die Aktie auf Grund eines Insolvenzantrags des Unternehmens vom Handel ausgesetzt und verlor am Dienstag nach Wiederaufnahme des Handels 10,40 % auf 1,12 Euro. "Die Aktionäre würden jetzt wie bei Gigabell und Infomatec auf den rettenden Engel warten", sagte ein Händler. Aus diesem Grund rechnet er bei diesem Wert genauso wie bei vielen anderen Aktien auf niedrigem Kursniveau mit heftigen Kursausschlägen in den nächsten Tagen und Wochen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%