Gute Vorgaben von Wall Street
Börse Tokio geht schwächer ins Wochenende

Die Hochtechnologiewerte tendierten uneinheitlich.

vwd TOKIO. Schwächer ist der Aktienmarkt in Tokio am Freitag ins Wochenende gegangen. Das Tageshoch des Nikkei lag bei 17.098,70 Punkten, das Tief bei 16.800,59 Punkten. Das Handelsvolumen wurde auf 553 Mio. Aktien geschätzt. 416 Gewinnern standen 850 Verlierer gegenüber, 127 Aktien blieben unverändert.

Der Topix-Index gab um 16,24 Zähler auf 1.523,43 Punkte nach, während der Nikkei-300-Index 2,85 Zähler auf 299,34 Punkte verlor. Der Nikkei-März-Future tendierte unterdessen in Osaka um 180 niedriger bei 16.750 Punkten. Zunächst konnten die Aktien Händlern zufolge noch zulegen, wobei sie ihre Unterstützung von den guten Vorgaben der Wall Street vom gestrigen Donnerstag erhielten. Im Tagesverlauf setzten dann jedoch Gewinnmitnahmen ein. Außerdem seien Überkreuzbeteiligungen aufgelöst worden.

Viele Anleger seien nach der Sogo-Pleite besorgt über die Zukunft der japanischen Wirtschaft, meinte Masayoshi Okamoto von Jujiya Securities. Vor allem Banken trennten sich von ihren Beteiligungen um für eventuelle weitere Insolvenzfälle Liquidität zu schaffen. Nichtsdestotrotz präsentierten sich die Finanztitel mehrheitlich fester, wobei sie nach den jüngsten Verlusten von technischen Reaktionen profitierten. Sanwa zogen um 10 auf 878 Yen, Bank of Tokyo-Mitsubishi um 23 auf 1.176 Yen und Fuji Bank um 14 auf 702 Yen.

Die Hochtechnologiewerte tendierten unterdessen uneinheitlich. Während sie im Fahrwasser der Nasdaq-Rally zunächst noch zulegen konnten, wurden einige im Tagesverlauf in negatives Territorium zurückgedrängt. Während Rohm um 950 auf 31.000 Yen zulegten, verloren Advantest 90 auf 21.400

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%