Guter Börsenstart für britische Wettbürokette - Aktien zehnmal überzeichent
König Fußball hilft William Hill

Von Bärenskepsis keine Spur: Die zweitgrößte britische Wettbürokette William Hill ist am Montag trotz der momentan eher defensiven Anlegerhaltung erfolgreich an der Londoner Börse gestartet.

and LONDON. Die Aktie war mehr als zehnmal überzeichnet und lag bereits bis zum Mittag sieben Prozent über dem Ausgabekurs von 225 Pence. Der Konzern mit weltweit mehr als 1 500 Wettbüros - darunter auch in Deutschland - wird damit auf rund 940 Mill. Pfund (1,4 Mrd. Euro) bewertet. Mit den erwarteten Einnahmen von 340 Mill. Pfund durch den Börsengang will die William Hill plc weitgehend ihre Schuldenlast abbauen sowie kleinere Wettbüros in England übernehmen. Dort gibt es rund 8 500 unabhängige Wettfirmen.

Vor allem die Fußballweltmeisterschaft habe die Aktienausgabe von William Hill positiv gestützt, waren sich die Marktbeobachter in London einig. Die Wettbranche, in England ein sehr populäres Geschäft mit Pferde- und Hunderennen, erwartet durch allein "König Fußball" Mehreinnahmen von allen 250 Mill. Pfund bis Ende Juni.

Der erfolgreiche Start von William Hill sei zugleich aber - etwa nach dem verpatzten Börsengang der Musikladenkette HMV - ein gutes Zeichen für den Aktienmarkt insgesamt, so Analysten. "Es zeigt, dass es mit einem vernünftigen Geschäft und mit sensibler Bankenbegleitung noch immer Interesse an neuen Werten gibt", so etwa Eric More von Gartmore Investment Management.

Unter den Erwartungen der Analysten blieb dagegen gestern die zweitgrößte britische Baumarktkette Focus Wickes mit der ausgegebenen Preisspanne von 230 bis 290 Pence. Damit wird das Unternehmen auf rund 1 Mrd. Pfund bewertet. Analysten hatten einen Wert von 1,2 bis 1,6 Mrd Pfund veranschlagt.

Focus Wickes möchte noch im nächsten Monat an die Börse, um nicht zu dicht am Börsengang von Konkurrent Homebase zu liegen. Die Nummer drei der Branche will dann im Herbst auf?s Parkett.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%