Gutes Graphitvolumen erwartet
Dollarkurs könnte SGL Carbon belasten

Der Wiesbadener Graphitelektrodenhersteller SGL Carbon rechnet für das laufende zweite Quartal mit einem guten Volumen bei Graphitelektroden.

Reuters FRANKFURT. "Wir erwarten, dass wir im Geschäftsfeld Carbon and Graphite sogar etwas besser abschneiden als im vierten Quartal", sagte Vorstandschef Robert Koehler am Mittwoch in Frankfurt am Rande einer Investorenkonferenz. SGL ist Weltmarktführer bei Graphitelektroden, die für die Elektrostahlerzeugung eingesetzt werden. Die Volumina könnten bei 50 000 Tonnen oder ein bisschen darüber liegen. Koehler wies ferner darauf hin, dass ein starker Anstieg des Euro zum Dollar Einfluss auf die Ergebnisse des Konzerns haben könnte. Der Manager ließ aber erkennen, dass er mit den derzeitigen Analystenschätzungen für das Betriebsergebnis in diesem Jahr insgesamt weiter gut leben könne.

Die im MDax notierte SGL-Aktie lag am Mittwochmittag über elf Prozent im Minus bei 11,91 ?. Koehler geht davon aus, dass die um Währungseffekte bereinigten Preise für Graphitelektroden im zweiten Quartal etwa drei bis fünf Prozent ansteigen werden. Alles liege bei der Geschäftsentwicklung im Plan für das zweite Quartal, sagte er. Risikofaktoren seien weiterhin die schwache Konjunktur, das Ausbleiben von Investitionen sowie die Währungseffekte. Insgesamt werde das zweite Quartal im Konzern etwas besser ausfallen als das erste Quartal.

Mit Blick auf das Betriebsergebnis 2003 sagte Koehler: "60 bis 70 Mill. ? ist weiterhin etwas, das wir anstreben sollten, basierend auf einem Kurs von 1,10 bis 1,15 Dollar." Zum Euro/Dollar-Wechselkurs merkte der SGL-Chef ferner an, dass ein zehnprozentiger Rückgang beim Dollar-Kurs zu einer Verminderung des Betriebsergebnisses von zehn bis 13 Mill. ? führen könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%