Gutes Mengenwachstum
Atlas Copco steigert Gewinn vor Steuern

vwd STOCKHOLM. Der schwedische Maschinenbauer Atlas Copco AB, Stockholm, hat seinen Gewinn vor Steuern im zweiten Quartal 2000 bei einem Umsatz von 11,37 (8,62) Mrd. SEK auf 1,13 Mrd. SEK von 868 Mio SEK im Vorjahreszeitraum gesteigert. Das am Dienstag veröffentlichte Ergebnis entsprach den Erwartungen der Analysten. Der Gewinn pro Aktie betrug 3,32 (3,02) SEK. Im Halbjahr erzielte der Konzern einen Vorsteuergewinn von 2,07 (1,43) Mrd. SEK bei einer Steigerung des Umsatzes um 34 % auf 21,89 Mrd. SEK von 16,37 Mrd. SEK.

Der Gewinn pro Aktie für das Halbjahr belief sich auf 6,12 SEK im Vergleich zu 4,89 SEK im Vorjahreszeitraum. Atlas Copco führt die Verbesserung des Ergebnisses auf ein gutes Mengenwachstum zurück und erwartet, dass dieser Trend auch in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres andauern wird.

Allein im zweiten Quartal war das Auftragsvolumen um 33 % auf 11,62 Mrd SEK gestiegen. Atlas Copco möchte auf mittlere Sicht eine Betriebsgewinnspanne von 15 % realisieren, der Umsatz soll um 8 % p.a. steigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%