Gutes Weihnachtsgeschäft erhofft
Unterhaltungselektronik-Branche baut auf das Christkind

Die Branche der Unterhaltungselektronik hofft auf einen Umsatz bringenden Endspurt im Weihnachtsgeschäft. Andernfalls werde der Rückgang im Vergleich zu 2001 stärker als die zurzeit prognostizierten drei Prozent ausfallen, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu), Rainer Hecker, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Die Branche werde 2002 rund 9,08 Milliarden Euro umsetzen.

HB/dpa HANNOVER. "Das Weihnachtsgeschäft ist für uns Ausschlag gebend", sagte Hecker. Rund ein Drittel des Umsatzes werde zwischen November und Anfang Januar gemacht. "Allerdings blieben die Auftragseingänge, die wir in den Vorjahren schon im September aus dem Handel bekamen, diesmal aus." Die Branche habe auf eine Belebung nach der Bundestagswahl gehofft. "Die Kaufzurückhaltung der Verbraucher ist aber nur noch größer geworden. Und dieses entstandene Loch wird nicht aufzuholen sein, auch nicht mit einem guten Weihnachtsgeschäft."

Hecker erwartet im Weihnachtsgeschäft eine "Reihe von Rabattangeboten des Handels, um die gedämpfte Nachfrage anzukurbeln". Allerdings gebe es die Gefahr, dass die Verbraucher abstumpften. "Die Leittragenden sind der Handel und die Industrie, denn die Margen sind so schon gewaltig unter Druck."

Das Geschäft mit Fernsehgeräten - dem wichtigsten Produkt der Branche - sei im Jahr 2002 weitgehend stabil geblieben. "Vor allem die Fußball-Weltmeisterschaft hat für Rückenwind gesorgt." Zudem steige die Nachfrage nach hochmodernen Geräten mit LCD- oder Plasma- Technik mit rund 70 Prozent Zuwachs stark. Sie machten inzwischen rund 10 Prozent des TV-Geräte-Umsatzes von knapp drei Milliarden Euro aus. Mit minus 10 Prozent Umsatz seien Audio-Anlagen weniger gefragt gewesen. Der Umsatzverlust von rund 33 Prozent bei den Video- Rekordern werden durch einen 40-prozentigen Zuwachs bei den DVD- Playern wieder ausgeglichen. "In diesem Jahr werden wir zum ersten Mal mehr DVD-Player als Video-Rekorder verkaufen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%