Archiv
H & M steigert Gewinn im 3.Geschäftsquartal - Analystenerwartungen verfehlt

Die schwedische Modehauskette Hennes & Mauritz (H & M) hat trotz mehr Umsatz und Gewinn im dritten Geschäftsquartal (Ende August) die Analysten-Erwartungen knapp verfehlt.

dpa-afx STOCKHOLM. Die schwedische Modehauskette Hennes & Mauritz (H & M) hat trotz mehr Umsatz und Gewinn im dritten Geschäftsquartal (Ende August) die Analysten-Erwartungen knapp verfehlt.

Zwischen Juni und August erhöhte sich der Vorsteuergewinn von 2,078 Mrd. Kronen vor einem Jahr auf 2,452 Mrd. schwedische Kronen (270 Mill. Euro), wie H & M am Donnerstag meldete. Analysten hatten nach einer Umfrage von SME Direkt im Schnitt mit 2,476 Mrd. Kronen gerechnet.

Der Gewinn je Aktie stieg auf 1,93 (1,63) Kronen. Die Bruttomarge ging von 56 auf 55,9 Prozent zurück. Experten hatten 56 Prozent vorhergesagt. Der operative Gewinn stieg auf 2,377 (2,0) Mrd. Kronen. Der Umsatz kletterte um 14 Prozent auf 15,062 (13,209) Mrd. Kronen. Zum Stichtag 31. August stieg die Zahl der H & M-Läden auf 1 006 (901) Läden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%