Archiv
Hackl neuerlich enttäuschend

Noch nicht in Tritt: Der dreimalige Rodel-Olympiasieger Georg Hackl hat beim Heim-Weltcup in Altenberg mit Platz zehn erneut enttäuscht.

HB BERLIN. Der dreimalige Rodel-Olympiasieger Georg Hackl hat beim Heim-Weltcup in Altenberg mit Platz zehn enttäuscht. Vor einer Woche hatte er ebenfalls nur den neunten Platz belegt. Am Ende lag der 37 Jahre alte Routinier 0,502 Sekunden hinter dem zum zweiten Mal in dieser Saison siegenden Italiener Armin Zöggeler.

Bester Deutscher war der Oberhofer Jan Eichhorn mit 0,314 Sekunden Rückstand auf Platz fünf. Im Gesamtweltcup führt der von Platz acht nach dem ersten Durchgang zum Sieg gefahrene Zöggeler mit 200 Punkten. Bei den Damen hatte zuvor die nach dem ersten Lauf noch zehntplatzierte Silke Kraushaar einen deutschen Vierfachtriumph mit ihrem zweiten Saisonsieg gekrönt. Die deutschen Damen sind seit November 1997 in 73 Rennen unbezwungen.

Bei den Doppelsitzern gewannen die österreichischen Brüder Andreas und Wolfgang Linger vor den um neun Hundertstel geschlagenen Olympiasiegern Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden) und Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Oberhof/Oberwiesenthal).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%