Händler: Allianz charttechnsich "schwer angeschlagen"
Allianz und Münchner Rück stark gefragt

Primär haben die beiden Titel am Mittwochmorgen von der allgemein guten Stimmung an den Märkten profitiert. Sekundär wirke die Heraufstufung von Goldman Sachs positiv, sagten Händler.

dpa-afx FRANKFURT. Primär haben die Allianz-Aktie und die Münchner Rück am Mittwochmorgen von der allgemein guten Stimmung an den Märkten profitiert. Sekundär wirke die Heraufstufung von Goldman Sachs positiv, sagten Händler. Die Investmentbank hatte am Morgen den gesamten europäischen Versicherungssektor nach oben gestuft. Allianz legten bis 10.50 Uhr um 2,11 % auf 267,57 ? zu, Münchner Rück notierten um 2,23 % fester bei 301,00 ?. Der Dax zeigte den Durchschnitt aller Kursgewinne mit 2,54 % und 5 141,54 Zählern an.

Ein Händler der Commerzbank bezeichnete den Kurs der Allianz zudem charttechnisch als "schwer angeschlagen". Nach wie vor positiv sei die Meldung vom Wochenanfang zu sehen, dass der Allfinanzkonzern demnächst angeblich die Verwaltung der Rentenkasse der IG Metall übernommen soll. "Dass da bald jede Menge Cash reinkommt, haben die Leute noch gar nicht so richtig registriert", sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%