Händler: Gewinnmitnahmen belasten
Deutsche Aktien bleiben im Minus

Die deutschen Aktien sind am Montag nach dem Erholungskurs der Vorwoche wieder ins Minus gerutscht. Der Dax fiel zum Nachmittag um 2,34 % auf 4 207 Punkte. Am Neuen Markt sank der Nemax 50 um 3,56 % auf 774 Zähler. Der MDax der 70 mittelgroßen Standardwerte gab um 0,54 % auf 3 950 Punkte nach.

dpa FRANKFURT/MAIN. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen. Der Dax hatte in der vergangenen Woche mehr als 12 % zugelegt. Der Nemax 50 hatte sich sogar um etwa 15 % verbessert, der MDax um knapp 10 %.

Die Märkte warteten Händlern zufolge mit Spannung auf US-Konjunkturdaten wie den nationalen Einkaufsmanager-Index NAPM. Der schwächer als erwartet ausgefallene Einkaufsmanager-Index für die Eurozone im September habe dagegen kaum einen Einfluss auf die Kurse gehabt. Belastet wurden die deutschen Aktien von den negativen US-Futures, die auf eine schwache Eröffnung der US-Börsen deuten.

Papiere des Halbleiter-Herstellers Infineon fielen um 6,15 % auf 12,67 ?. UBS Warburg hatte das Kursziel für den Titel von 25 ? auf 10 ? gesenkt. Noch am Freitag hatte der Titel mehr als 10 % zugelegt. Die Technologiewerte Epcos und SAP gaben zwischen 2 % und 4 % nach. Auch Aktien des Reise-Konzerns Preussag stoppten den Erholungskurs und büßten 6,61 % auf 24,71 ? ein.

Siemens -Titel gewannen 0,26 % auf 42,00 ?. Der Münchner Konzern führt einem Bericht des "Wall Street Journal Europe" zufolge Verhandlungen mit dem US-Telekomausrüster Motorola über ein Gemeinschaftsunternehmen im Mobilfunkbereich. Der Transaktionswert werde auf 21,96 Mrd. bis 27,46 Mrd. ? geschätzt.

Fester tendierten ebenfalls die Titel von Eon , die um 0,93 % auf 57,42 ? stiegen. Der Stromkonzern hat seine 71,8-prozentige Beteiligung am Siliziumwafer-Produzenten MEMC für einen symbolischen Kaufpreis von 1 $ an den Finanzinvestor Texas Pacific verkauft. Die Analysten der Dresdner Kleinwort Wasserstein stuften die Aktie daraufhin herauf. Auch der andere Versorgertitel im Dax, RWE , verbesserte sich um 3,06 % auf 45,45 ? und war damit bester Wert im Index.

Am Rentenmarkt kletterte der Bund-Future um 0,2 % auf 108,90 Punkte. Der Rex stieg um 0,1 % auf 114,31 Punkte. Die Umlaufrendite wurde mit 4,55 % (Freitag: 4,53 %) festgestellt. Der Kurs des Euro notierte am Montag erneut schwächer. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 0,9125 $ (Freitag: 0,9131 $) fest. Der Dollar kostete damit 2,1434 (2,1420) DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%