Händler: Kreditrisiken sind der treibende Faktor des Marktes
Tokioter Börse schließt fester

Die Börse Tokio hat am Dienstag unter dem Tageshoch fester geschlossen. Händler sagten, unter Führung des Kamera- und Büromaschinenherstellers Canon hätten Technologiewerte und andere exportorientierte Unternehmen den Markt nach oben gebracht.

Reuters TOKIO. Dabei hätten der schwache Yen und die Vorgaben aus den USA die Kurse beflügelt. Der 225 führende Werte umfassende Nikkei Index stieg 1,05 % oder 108,82 Zähler auf 10 432,17 Punkte. Der kapitalgewichtete Topix Index gewann 3,63 Zähler oder 0,37 % auf 992,61 Punkte. In der ersten Sektion wurden 901,64 (Vortag 790,81) Mill. Aktien umgesetzt.

Canon kletterten 5,57 % auf 4 550 Yen. Kursverluste bei Nippon Telegraph and Telephone Corp (NTT) und einiger Banken hatten Händlern zufolge die Aufschläge bei Exporteuren von High-Tech und Automobilen nahezu wieder wett gemacht.

"Die Kreditrisiken sind das wahre Thema und der treibende Faktor des Marktes", sagte Masami Nagano von Sanyo Investment Trust Management. "Investoren schichten ihre Mittel aus den tiefer gepreisten Aktien in Canon und andere Standardwerte um, denen sie vertrauen können", sagte er.



Marubeni fallen auf Jahrestief

Die Banken UFJ Holdings gehörten mit einem Minus von gut neun Prozent zu den am stärksten getroffenen Werten. Mizuho Holdings sackten gegen drei Prozent ab.

Weiter unter Gewinnmitnahmen litten Börsenneuling NRI Nomura Research Institut, die 1,21 % auf 13 880 Yen nachgaben.

Unter revidierten Gewinnprognosen litten die Aktien des Reifenherstellers Sumitomo Rubber und des Kabelherstellers Sumitomo Electric, die fast sechs beziehungsweise vier Prozent nachgaben.

Die Aktien des Handelshauses Marubeni büssten infolge ausländischer Abgaben 5,6 % ein und fielen auf ein neues Jahrestief bei 68 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%