Händler: Nein in Dänemark ist in erster Linie Ohrfeige für die Politiker.
Dax bei ruhigem Geschäft etwas fester

Unbeeindruckt von der Apple-Gewinnwarnung stiegen deutsche Technologiewerte in Frankfurt.

dpa FRANKFURT/MAIN. Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag ein ruhiges Frühgeschäft erlebt. Nach gut einer Stunde Handel stand der Dax um 0,07 % im Plus bei 6 837,43 Punkten. Der MDax legte 0,52 % auf 4 897,92 Punkte zu. Am Neuen Markt gewann der Nemax 50(Performance-Index) 1,28 % auf 5 289,95 Punkte hinzu.

"Es ist absolut ruhig", sagte Aktienhändler Jürgen Gries von der Münchener Privatbank Merck, Finck & Co. "Es steht ein langes Wochenende vor der Tür und den Monatsletzten haben wir auch. Niemand hat jetzt noch ein Interesse an stark schwankenden Kursen." Die Vorgaben seien "ganz ordentlich" ausgefallen und auch die schlechte Gewinnprognose des US-Computerkonzerns Apple in der Nacht lasse den Markt in Frankfurt weitgehend kalt. "Genau wie das Votum gegen den Euro in Dänemark", sagte Gries, der darin in erster Linie eine "Ohrfeige für die Politiker" sah.

Unbeeindruckt von der Apple-Gewinnwarnung stiegen deutsche Technologiewerte in Frankfurt überwiegend. Infineon Technologies wuchsen um 2,54 % auf 56,44 Euro, SAP stiegen 0,28 % auf 283,50 Euro und Epcos hielt sich knapp behauptet bei 93,40 Euro. Siemens -Aktien gaben hingegen 1,25 halbes Prozent ab auf 149,55.

Die Autowerte im Dax legten kurz vor der Eröffnung des Pariser Autosalons für den Publikumsverkehr allesamt zu. Daimler-Chrysler , am Donnerstag noch stark unter Abgabedruck, fuhren der 50-Euro-Marke davon und beschleunigten um 1,34 % auf zuletzt 50,66 Euro. BMW gewannen 1,71 % auf 38,60 Euro und Volkswagen zeigten sich bei 51,20 Euro und plus 1,69 % ähnlich fest.

Am Devisenmarkt hielt der Euro sein Niveau und wurde zuletzt bei 0,8811 $ gehandelt. Der Dollar war 2,2202 DM wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%