Händler warten auf Unternehmens-News
Börse Tokio: US-Markt gibt den Ton an

Etwas leichter hat die Tokioter Börse den Handel beendet. Marktteilnehmer rechnen angesichts bevorstehender Feiertage in dieser Woche nicht mit großen Kursschwankungen. Zunächst müssten neue Unternehmensmeldungen Tendenzen vorgeben.

vwd TOKIO. Der Nikkei-225-Index gab um 0,4 Prozent bzw 48,85 japanische Yen (JPY) auf11.492,54, der breiter gefasste Topix-Index um 0,5 Prozent bzw 5,17 Zählerauf 1.082,06 nach. Der Umsatz betrug nach vorläufigen Angaben 613,8(Freitag: 780,1). 959 Verlierern standen 398 Gewinner gegenüber, 135 Wertenotierten unverändert. Der Anstieg des Yen gegenüber dem Dollar habeVerkäufe in ausgesuchten auf Export orientierten Werten ausgelöst, vor allemin den Bereichen Automobil und Elektronik.

Käufe von Aktien, deren Unternehmen auf das Inland konzentriert sind, stützten den Markt. Händler verwiesen auf Einzelhandels- und Versicherungswerte. Hier keime Hoffnung auf eine Erholung der japanischen Wirtschaft. Wegen der im Rahmen der "Goldenen Woche" noch bevorstehenden Feiertage sei beim Nikkei-225-Index in dieser Woche nicht mit größeren Kursbewegungen zu rechnen, meinen Marktteilnehmer. Vorerst dürften die US-Märkte für Japan den Ton angeben, hieß es. Am Markt warte man auf weitere Unternehmensausweise nach den Feiertagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%