Händler werten Bilanzdaten positiv
Dax behauptet erwartet

Die deutschen Aktienwerte dürften nach Einschätzung von Händlern am Dienstag behauptet in den Handel starten. Nach Vorlage von Bilanzdaten sollten die Aktien der Deutschen Telekom, Metro sowie Fresenius Medical Care im Fokus stehen. Alle Ergebnisse seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen und das könnte dem Markt zu einer positiven Grundstimmung verhelfen, sagte Markus Boelsing, Aktienhändler bei der Helaba.

Reuters FRANKFURT."Händler und Anleger warten auf ein Licht am Ende des Tunnels und diese Zahlen könnten vielleicht den Ansatz dafür liefern", sagte der Experte. Allerdings mangele es weiterhin an richtungweisenden Impulsen aus den USA.

Die Citibank berechnete den Deutschen Aktienindex (Dax) gegen 8.30 Uhr mit 5828 Punkten, nach einem Schluss von 5792 Zählern am Montag. Das Handelshaus Lang & Schwarz sieht den Dax bei 5817 Punkten.

Die Deutsche Telekom AG hatte am Morgen mitgeteilt, im zweiten Quartal 2001 ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt zu haben. Nach dem Konzernverlust von 358 Millionen Euro im ersten Quartal ergebe sich ein Verlust von 0,4 Milliarden Euro im Halbjahr. "Auf den ersten Blick liegen die Zahlen der Telekom im Rahmen der Erwartungen, vielleicht sind sie sogar einen Tick besser", sagte Markus Boelsing, Aktienhändler bei der Helaba. Die T-Aktie notierte im vorbörslichen Handel auf Instinet bei 26 Euro nach einem Montagsschlusskurs von 25,75 Euro.

Die Zahlen für das zweite Quartal 2001 des Einzelhandelskonzerns Metro lagen am oberen Ende der Umsatz- und Ergebnisprognosen von Analysten. Fresenius Medical Care (FMC) hat im ersten Halbjahr 2001 sein operatives Ergebnis um sieben Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert und damit ebenfalls die Erwartungen der von Reuters befragten Analysten erfüllt.

In den USA hatten die Aktienmärkte am Montag etwas leichter geschlossen. Die Prognosen führender US-Aktienexperten hätten Hoffnungen der Anleger auf einen bevorstehenden Aufwärtstrend der Unternehmensgewinne und des Aktienmarktes gedämpft und die Kurse an der Wall Street abbröckeln lassen, sagten Händler. Der Dow Jones-Index 30 führender Industriewerte schloss mit einem Minus von 0,14 Prozent bei 10.401 Punkten, der technologielastige Nasdaq-Composite-Index verbuchte ein Minus von 0,55 Prozent auf 2017 Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%