Händler: Zahlen sind "entsetzlich"
Celanese-Aktie bricht nach roten Zahlen ein

Die Aktie des Chemiekonzerns Celanese ist am Donnerstag nach Vorlage roter Zahlen für das Jahr 2001 eingebrochen. Händler meinten, die Anleger seien von dem schlechten Ergebnis "regelrecht überrumpelt" worden.

dpa FRANKFURT/MAIN. Das im MDax notierte Papier stürzte binnen gut einer Stunde um mehr als 22 % auf 16,75 Euro. Celanese hatte am Morgen für das vergangenen Jahr einen Verlust von 385 Mill. Euro vorgelegt. Die Dividende entfällt. Im Jahr davor hatte das Unternehmen noch ein positives Ergebnis von 58 Mill. DM erzielt.

Händler in Frankfurt nannten die von Celanese veröffentlichten Zahlen "entsetzlich". Der starke Verkaufsdruck zeige, dass die Anleger von einem "solch schlechten Ergebnis regelrecht überrumpelt" worden seien, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%