Hagara und Steinacher siegen in Tornado-Klasse
Segeln bringt Österreich zweites Gold

Die Österreicher Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher haben bei den Olympischen Spielen die Tornado-Klasse klar beherrscht. Im Starboot ging die Goldmedaille nach Argentinien.

HB ATHEN. Die Österreicher Roman Hagara und Hans Peter Steinacher haben wie schon vor vier Jahren in Sydney auch in Athen die olympische Goldmedaille in der Tornado-Klasse gewonnen. Silber ging an John Lovell/Charlie Ogletree aus den USA, die Argentinier Santiago Lange und Carlos Espinola holten Bronze.

Roland Gäbler aus Tinglev, der vor vier Jahren in Sydney noch Bronze gewonnen hatte, segelte mit seinem Vorschoter Gunnar Struckmann aus Kiel auf den elften Gesamtplatz.

Im Starboot belegten Alexander Hagen/Jochen Wolfram (Hamburg/Damme) den 16. Rang. Olympiasieger wurden hier Torben Grael/Marcelo Ferreira aus Brasilien. Silber holten Ross MacDonald/Mike Wolfs (Kanada) vor Xavier Rohart/Pascal Rambeau (Frankreich). Grael, der zudem 1984 in Los Angeles Zweiter in der Soling-Klasse sowie 1988 in Seoul Dritter im Starboot geworden war, und sein Vorschoter Ferreira hatten ihren Erfolg bereits vor der abschließenden Wettfahrt perfekt gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%