Hahn wird weiter ausgebaut
Billigflieger Ryanair greift Lufthansa an

Der Billigflieger Ryanair nimmt den deutschen Markt stärker ins Visier und greift dabei direkt die Deutsche Lufthansa an. Dafür werde ab Februar kommenden Jahres der Flughafen Hahn zur zweiten Basis in Kontinentaleuropa ausgebaut, teilte das irische Unternehmen am Donnerstag in Dublin mit.

afp DUBLIN. Von dem nur knapp hundert Kilometer von Frankfurt am Main entfernten Airport sollten täglich 30 Flüge unter anderem zu Städten in Italien, Großbritannien, Frankreich, Irland und Norwegen angeboten werden. Im ersten Jahr werde mit 1,5 Mill. Passagieren gerechnet.

"Dank Ryanair und dem Flughafen Hahn ist die Ära des Hochpreis-Monopols der Lufthansa auf dem deutschen Markt vorbei", verkündete Ryanair-Chef Michael O'Leary. Ryanair mit 36 Maschinen des Typs Boeing 737 ist Europas größte Billig-Airline und bedient 63 Routen in zwölf Länder. Anders als die großen etablierten Fluggesellschaften verzeichnete das Unternehmen eigenen Angaben zufolge nach den Terror-Anschlägen in den USA keine Einbrüche, sondern sogar Umsatzzuwächse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%