Hai-Angriff
Leichenteile in Hai-Magen entdeckt

Australische Fischer haben in einem Hai menschliche Leichenteile gefunden. Im Magen des drei Meter langen Tigerhais entdeckten sie einen Schädel, einen Arm und ein Becken.

WiWo/ap SYDNEY. Die Polizei bemühte sich am Montag, die Identität des Opfers zu klären. "Wir müssen die DNS, das Gebiss und möglicherweise eine Rekonstruktion des Gesichts einbeziehen", sagte Polizeisprecher Murray Lundberg. "Und wir werden ungelöste Mordfälle durchgehen."

Der Tigerhai war am Sonntag in den Gewässern etwa 100 Kilometer nördlich von Sydney gefangen worden. Es war nicht klar, ob das Opfer noch lebte, als es von dem Hai angegriffen wurde. Eine Autopsie war für Dienstag geplant.

Ein ähnlicher Fall hatte bereits 1935 die Behörden beschäftigt. Damals würgte ein Hai einen abgeschnittenen Arm heraus; das Tier war zuvor gefangen und in ein Aquarium gebracht worden. Mit Hilfe der Fingerabdrücke wurde das Opfer identifiziert, niemand wurde jedoch wegen des Verbrechens angeklagt. Tödliche Haiangriffe sind in Australien sehr selten. Im vergangenen Jahr wurden drei Schwimmer angegriffen; alle überlebten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%