Halbjahres-Ergebnis
November verringert Verlust

Die positive Entwicklung des Biotechnologie-Unternehmens ist in erster Linie auf Einsparungen in der Verwaltung zurückzuführen. Für das Gesamtjahr erwartet November aber auch ein zweistelliges Umsatzwachstum.

Reuters ERLANGEN. Wie das am Neuen Markt gelistete Unternehmen mitteilte betrug der Konzernverlust 4,29 Mill. ? nach einem Minus von 4,33 Mill. ? im Vorjahr. Dabei habe November die Ausgaben für Forschung und Entwicklung planmäßig um 26 Prozent auf 3,06 Mill. ? gesteigert und die Zahl der Mitarbeiter auf 89 von 86 erhöht.

Dass der Verlust dennoch leicht sank, führte November auf Einsparungen im Verwaltungsbereich von 22 Prozent der Kosten zurück. Der Umsatz habe bei 1,6 Mill. ? gelegen, was bereinigt um die entkonsolidierten La-Fontaine-Gesellschaften einem Wachstum von neun Prozent entspreche.

Im Gesamtjahr erwartet November den Angaben zufolge weiter ein Umsatzwachstum von 15 Prozent und ein Ergebnis je Aktie zwischen minus 0,75 ? und minus 0,90 ?. Im Vorjahr waren es minus 1,07 ? gewesen. Früheren Angaben zufolge will das Unternehmen noch in diesem Jahr neue biotechnische Methoden zur Kennzeichnung von Produkten auf den Markt bringen. Die Aktien des Erlanger Unternehmens stiegen am Donnerstag bei geringen Umsätzen um vier Prozent auf 3,90 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%