Archiv
Halbleiterhersteller X-FAB mit schwarzen Zahlen und Umsatzrekord

Der Erfurter Halbleiterhersteller X-FAB hat im ersten Halbjahr 2004 schwarze Zahlen geschrieben und einen Umsatzrekord erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag bei 7,7 Mill. € nach einem Verlust von 5,8 Mill. € im Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

dpa-afx ERFURT. Der Erfurter Halbleiterhersteller X-FAB hat im ersten Halbjahr 2004 schwarze Zahlen geschrieben und einen Umsatzrekord erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag bei 7,7 Mill. ? nach einem Verlust von 5,8 Mill. ? im Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Der Nettogewinn des Halbjahres belaufe sich auf 5,7 Mill. ?, wovon 1,6 Mill. ? auf das zweite Quartal 2004 entfallen. Hierbei sei zu berücksichtigen, dass sich im ersten Quartal Wechselkursveränderungen positiv im Ergebnis niedergeschlagen haben, während im zweiten Quartal leichte Wechselkursverluste zu verzeichnen waren. Die Vergleichswerte des Vorjahres weisen im zweiten Quartal einen Verlust von 0,5 Millionen. Euro und für das erste Halbjahr 2003 einen Verlust in Höhe von 7,0 Mill. ? aus.

Der Umsatz stieg um 26 % im zweiten Quartal mit 36 Mill. ? auf den höchsten Quartalsumsatz der Firmengeschichte. Damit beliefen sich die Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2004 auf 67,0 Mill. ?, ein Plus von 25 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. X-FAB hat rund 1000 Beschäftigte. Im März hatte das Unternehmen den geplanten Börsengang kurzfristig abgesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%