Archiv
Halbleiterhersteller X-FAB mit Umsatzrekord - Börsengang auf Eis

Der Erfurter Halbleiterhersteller X-FAB peilt in diesem Jahr einen Umsatzrekord und eine Ergebnissteigerung an. Der geplante Börsengang liegt nach dem verpatzten ersten Anlauf allerdings zunächst auf Eis. "Dieses Jahr wird nicht über die Börse nachgedacht", sagte Vorstandschef Hans-Jürgen Straub am Dienstag der dpa. Die Entwicklung an der Börse sei derzeit schwer zu kalkulieren, die Option des Börsengangs bestehe aber weiter. Im zweiten Quartal erzielte X-FAB den höchsten Quartalsumsatz in der Firmengeschichte.

dpa-afx ERFURT. Der Erfurter Halbleiterhersteller X-FAB peilt in diesem Jahr einen Umsatzrekord und eine Ergebnissteigerung an. Der geplante Börsengang liegt nach dem verpatzten ersten Anlauf allerdings zunächst auf Eis. "Dieses Jahr wird nicht über die Börse nachgedacht", sagte Vorstandschef Hans-Jürgen Straub am Dienstag der dpa. Die Entwicklung an der Börse sei derzeit schwer zu kalkulieren, die Option des Börsengangs bestehe aber weiter. Im zweiten Quartal erzielte X-FAB den höchsten Quartalsumsatz in der Firmengeschichte.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag im ersten Halbjahr bei 7,7 Mill. ? nach einem Verlust von 5,8 Mill. ? im Vorjahreszeitraum. Ein Darlehen in Dollar an eine US-Tochter habe im zweiten Quartal zu Wechselkursverlusten geführt, sagte Straub. Der Umsatz kletterte in den ersten sechs Monaten um ein Viertel auf 67 Mill. ?. Für das Gesamtjahr rechnet Straub mit einem Umsatzrekord von mindestens 134 Mill. ? und einem steigendem operativen Ergebnis. "Das Potenzial für weiteres Wachstum ist ausreichend da."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%