Archiv
Hamann erwägt Rückkehr nach Bayern

München (dpa) - Kahn und Ballack sollen bleiben, Hamann und Frings stehen auf dem Sprung - das Personalkarussell beim FC Bayern München dreht sich auf Hochtouren.

München (dpa) - Kahn und Ballack sollen bleiben, Hamann und Frings stehen auf dem Sprung - das Personalkarussell beim FC Bayern München dreht sich auf Hochtouren.

Die Planungen beim deutschen Fußball- Rekordmeister für die kommende Saison gehen in die entscheidende Phase, und mit Dietmar Hamann hat sich ein alter Bekannter ins Gespräch gebracht. «Wenn die Bayern interessiert sind, werde ich ernsthaft darüber nachdenken, ob ich das Angebot annehme», sagte der 30 Jahre alte Nationalspieler und erwägt nach sechs Jahren Dienst in der englischen Premier League offenbar eine Rückkehr nach München.

«Es gibt nur vier oder fünf Clubs auf der Welt, die das Kaliber von Bayern München haben«, sagte Hamann auf der offiziellen Internetseite des FC Liverpool, bei dem er seit vier Jahren unter Vertrag steht. 1998 war der Mittelfeldspieler für umgerechnet 7,8 Millionen Euro von Bayern zu Newcastle United gewechselt. Hamann ist noch bis Juni 2005 an den Club von der Anfield Road gebunden.

Die Verpflichtung des portugiesischen Stars Deco von Champions-League-Sieger FC Porto hat sich unterdessen wohl erledigt. «Der wird immer unbezahlbarer», sagte Bayern-Präsident Franz Beckenbauer im Deutschen Sportfernsehen (DSF). Dagegen planen die Bayern weiter mit Torsten Frings als zweiten Neuzugang nach dem Brasilianer Lucio (Bayer Leverkusen). «Er ist herzlich willkommen, sagte Beckenbauer über den Dortmunder Nationalspieler.

Die Wechselgerüchte um Oliver Kahn und Michael Ballack sorgen derweil weiter für Gesprächsstoff. Beckenbauer wies das Duo erneut auf ihre bestehenden Verträge hin und machte sich für einen Verbleib der Nationalspieler stark. «Wir werden versuchen, sie zu halten», betonte der Aufsichtsrats-Vorsitzende, «Kahn ist eine Institution und kann noch zwei, drei Jahre auf höchstem Niveau spielen. Er sollte seine Karriere in München beenden.»

Wenn sich nach der Europameisterschaft alles normalisiere, sei auch Trainer Felix Magath gefordert: «Ich hoffe, dass er einigen die Flausen austreibt.» Magath selbst plant mit dem Nationaltorwart. «Ich glaube, dass er im Juli wieder die Trainingsarbeit in München aufnehmen wird», meinte der 50-Jährige in einem Interview mit der «Süddeutschen Zeitung». Angeblich verhandeln der FC Bayern und der spanische Erstliga-Club FC Barcelona in Zürich über Ballack. Lothar Matthäus hat dem Mittelfeldspieler und Kahn schon vorab zu einem Vereinswechsel geraten. «Ich kann nur empfehlen, Auslandserfahrung zu sammeln», sagte der Rekord-Nationalspieler in der «Bild»-Zeitung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%