Hamburger SV
Hollerbach kehrt zurück - Albertz weiter auf Strafbank

Fußball-Profi Bernd Hollerbach steht beim Hamburger SV vor seiner Begnadigung.

HB/dpa HAMBURG. Nach fünf Wochen auf der Strafbank wird der Routinier beim Heimspiel am Samstag in der AOL-Arena (15.30 Uhr/Premiere) gegen Borussia Mönchengladbach wohl wieder zum Kader des norddeutschen Fußball-Bundesligisten gehören. Sein ebenfalls verbannter Kollege Jörg Albertz muss dagegen weiter auf die Rückkehr ins Team warten. "Ich wurde fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel", klagte der Ex-Gladbacher.

Albertz, der von Trainer Kurt Jara nach der Niederlage beim VfL Wolfsburg am 11. September neben Hollerbach zum Sündenbock für die sportliche Talfahrt der Hanseaten gestempelt worden war, bemängelte fehlende Kommunikation mit dem Trainer: "Der Mann hat keinen Ton mit mir gesprochen." Der österreicherische Coach wehrt sich jedoch: "Mit Albertz waren die Leute zwei Jahre unzufrieden, aber ich habe zu ihm gehalten. Jetzt ist er draußen, weil er die Erwartungen nicht erfüllt, und trotzdem ist der Trainer der Blöde", sagte Jara in einem Interview. Querelen mit einigen Spielern bestritt der Österreicher: "Zwischen mir und der Mannschaft ist überhaupt nichts."

"Jara steht nicht zur Diskussion"

Vor nur einem Jahr gab es nach dem Punktspiel gegen Gladbach großen Ärger beim HSV. Am 15. September 2001 kamen die Hamburger gegen die Borussia nicht über ein 3:3 hinaus - anschließend musste Jaras Vorgänger Frank Pagelsdorf gehen. "Geschichte wiederholt sich nicht. Jara steht nicht zur Diskussion", beteuerte Vereinschef Werner Hackmann.

Der schon als Fehleinkauf klassifizierte Cristian Ledesma steht unterdessen vor einer erneuten Bewährungschance. Sollte der Schweizer Raphael Wicky wegen einer Innenbandzerrung ausfallen, könnte der Argentinier zum Zuge kommen. Seit Wochen wird unter den Verantwortlichen ein heftiger Streit ausgetragen, wer für den vier Mill. Euro teuren Transfer eigentlich verantwortlich ist. "Bei Ledesma geht es schlicht darum, dass er für vier Mill. geholt wurde, aber keine Leistung bringt. Da ist die Frage, wer ihn geholt hat. Das war der inzwischen abgelöste Sportdirektor Holger Hieronymus", erklärte Jara und nahm sich damit aus der Verantwortung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%