Handball-Bundesliga
VfL Gummersbach lässt nicht locker

Handball-Rekordmeister VfL Gummersbach hat seine internationalen Ansprüche in der Bundesliga weiter untermauert. Die Oberbergischen kamen beim ThSV Eisenach zum vierten Sieg in Folge.

HB BERLIN. Handball-Rekordmeister VfL Gummersbach geht unverdrossen seinen internationalen Ansprüchen in der Bundesliga nach. Die Oberbergischen siegten beim ThSV Eisenach 36:28 (17:13) und kamen damit zum vierten Sieg in Folge. Mit 29:15 Punkten bleibt der VfL nach seinem ersten Erfolg in Thüringen überhaupt allerdings vorerst Sechster.

Im Kampf gegen den Abstieg gelang lediglich dem Stralsunder HV ein doppelter Punktgewinn. Gegen den VfL Pfullingen siegte der Aufsteiger 24:23 (13:11) und schob sich mit 14:30 Zählern auf Rang 13. Der VfL (12:32) fiel um einen auf den 15. Platz zurück.

Lediglich ein Remis erreichte der Traditionsklub Frisch Auf Göppingen beim 25:25 (11:18) gegen die HSG D/M Wetzlar. Die Göppinger haben bei nur fünf Saisonsiegen weiter große Anstiegsnöte.

Dabei profitierte der TV noch von Eisenachs insgesamt sechster Heimniederlage. Der seit vier Runden sieglose ThSV liegt mit vier Erfolgen nun nur noch einen Zähler vor Schlusslicht SG Kronau/Östringen. Im vierten Spiel des Tages siegte der TV Großwallstadt gegen GWD Minden 28:22 (11:9).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%