Handel nahezu eingeschlafen
Zinsentscheidung lähmt den DAX

Der DAX hat sich unmittelbar vor der Zinsentscheidung der europäischen Zentralbank kaum bewegt. Der Euro ist stabil auf schwachem Niveau.

dpa FRANKFURT/MAIN. Der DAX hat sich am Donnerstag unmittelbar vor der Zinsentscheidung der europäischen Zentralbank (EZB) kaum bewegt. Der Index stand in Frankfurt zuletzt um 0,01 % im Plus bei 7 185,90 Punkten. Der MDAX gab um 0,44 % nach und stand bei 4 871,49 Punkten. Der Neue Markt zeigte sich bei Gewinnen für das Indexschwergewicht T-Online freundlich: Der NEMAX 50 (Performance- Index) gewann 0,79 Prozent auf 6 034,46 Punkten deutlich hinzu. "Mit 3,5 Milliarden umgesetzter Aktien erreicht der Markt ungefähr ein Niveau, das es sonst zwischen Weihnachten und Neujahr gibt", sagte ein Händler von der Deutschen Bank am Vormittag zu den Umsätzen im DAX. Der Euro hielt sich gleichfalls stabil auf seinem sehr schwachen Niveau. Zuletzt wechselte der Euro am Devisenmarkt für 0,8948 Dollar den Besitzer. Der Dollar war damit 2,1864 DM wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%