Handel von Sorgen belastet
Börse Hongkong schließt schwächer

Die Aktienbörse in Hongkong hat am heutigen Montag den Handel schwächer beendet, nachdem sie am Freitag wegen eines Feiertags geschlossen hatte. Der Hang-Seng-Index verlor ein Prozent bzw. 107,69 Punkte auf 10.723,68 Zähler.

vwd HONGKONG. Der Handel sei von der Sorge belastet gewesen, dass der Markt mit Blue Chips aus dem Bestand des regierungseigenen Tracker Fund überschwemmt werde. Die Regierung versuchte Bestände zu veräußern, stieß aber auf wenig Kaufinteresse. Zudem zielten Hedging-Aktivitäten auf niedrigere Kurse, um Titel aus dem Tracker Fund dann günstig erwerben zu können. Der Tracker Fund fiel um 0,9 Prozent auf 10,85 HKD. Kleinere Werte zeigten sich aber teilweise mit Aufschlägen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%