Handelsblatt erweitert sein Serviceangebot
Mehr Infos zu Fonds-Ratings

Angesichts der Fülle angebotener Investmentfonds tut Orientierung not. Bei der Suche nach dem passenden Produkt bieten umfassende Qualitätsbewertungen eine Entscheidungshilfe.

ina FRANKFURT/M. Das Handelsblatt bietet ab der heutigen Ausgabe mehr Informationen zu Fonds-Ratings. Bisher werden diese "Schulnoten für Fonds" bei den täglichen Wertentwicklungsvergleichen veröffentlicht: Die Ratings sind Teil der Übersicht über die zehn Gewinner und fünf Verlierer in einer bestimmten Fondsgruppe.

In Zukunft veröffentlicht das Handelsblatt monatlich und exklusiv eine Tabelle mit markanten Rating-Veränderungen aller in Deutschland angebotenen Investmentfonds. Dazu kommt eine "Beobachtungsliste" mit Produkten, bei denen Bewertungsveränderungen möglich erscheinen. Die Gründe dafür werden ebenfalls genannt, beispielsweise Managerwechsel, Verschlechterungen bzw. Verbesserungen bei der Performance oder beim Risiko.

Investmentfonds die erstmals bewertet wurden

RatingNameWKNSegment
(A)Allianz Aktien International847146Aktien Welt
(A)CDC Europe Equities987535Aktien Europa Blue Chips
(B)

DEXIA

Bonds Euro
973195Renten Euroland, DM-Vorläufer
(B)Pictet PCF Valjapan921205Aktien Japan
(C)

American Express

Funds Epic Class - US Aggressive Equities
974981Aktien Nordamerika Mid/Small Caps
(C)Capital Invest America Stock921406Aktien Nordamerika
(C)Lazard Pan Fund-European986153Aktien Europa Blue Chips
(C)Pictet PCF Germaval926436Aktien Deutschland
(C)Sarasin Invest-EmergingSar986019Aktien Schwellenländer
(C)Scontinvest Equity Fund-Japan921804Aktien Japan
(C)Sogelux Fund Equities-Latin America986332Aktien Lateinamerika
(D)CitiEquity US Small Cap Fund986183Aktien Nordamerika Mid/Small Caps
(D)Pictet PCF UK Val634490Aktien Großbritannien
(D)RMF Swiss Value Fund986578Aktien Schweiz
(D)Sogelux Fund Equities-Emerging Asia921083Aktien Pazifik ex Japan
(D)Sogelux Fund Equities-Pacific921082Aktien Pazifik ex Japan
(D)Sogelux Fund Equities-Switzerland921080Aktien Schweiz
(D)Sogelux Fund Equities-UK921081Aktien Großbritannien
(E)DWS (CH)-US Equities974919Aktien Nordamerika
    
Stand: 30.06.2001WKN: Wertpapierkennnummer Quelle: FERI Trust

Datenlieferant ist die Vermögensverwaltungs- und Fondsresearchfirma Feri Trust, Bad Homburg. Die Feri-Experten aktualisieren die Bewertungen monatlich. Sie filtern für das Handelsblatt die auffälligsten Bewertungsveränderungen heraus. Die obere Liste rechts ist eine komplette Übersicht über jene Produkte, bei denen sich das Rating im aktuellen Zwölfmonatsrückblick (hier Ultimo Juni 2000 bis Ultimo Juni 2001) um mindestens zwei Einstufungsklassen veränderte. Beispiel: Der FMM-Fonds verbesserte sich in der Gruppe der internationalen Aktienfonds von der durchschnittlichen Note "(C)" auf die sehr gute Note ("A)". Wie ein Blick auf die Liste belegt, überwiegen die Verschlechterungen. Einige Fonds rutschten sogar um drei Notenstufen ab: der Mercury ST Markets Fund-Emerging sackte bei den Schwellenbörsenfonds beispielsweise von "(A)" auf das unterdurchschnittliche "(D)". Die Veränderungen drücken das verschlechterte Performance- und Risikoprofil im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten, aber auch zum Vergleichsindex aus.

Die Bewertungen liefern Anlegern eine Orientungshilfe bei der Produktwahl innerhalb der gleichen Anlagegruppe; Ratings von Fonds aus unterschiedlichen Anlagegruppen sind nicht vergleichbar. Per saldo gibt das Rating Aufschluss darüber, inwieweit der Fonds für einen mittelfristigen Zeitraum eine stabile überdurchschnittliche Wertentwicklung bei relativ niedrigem Risiko ausweist.

Zur Notenskala: Die Feri-Strategen bilden in den wichtigen Fondsgruppen, etwa europäische Rentenfonds, jeweils fünf Qualitätsstufen auf einer Skala von "(A)" für sehr gut bis "(E)" für schwach. Die Gesamtnote wird zu 70 % durch die Ergebnisse der Performanceanalyse bestimmt, zu 30 % durch das Risiko. Bei den Performanceaspekten zählt zum einen die Wertentwicklung im Verhältnis zum Vergleichsindex und zu anderen Fonds mit gleicher Anlageausrichtung. Zum anderen fließt die Stabilität der Wertentwicklung sowie das Fondsverhalten in Auf- und Abschwungphasen an der Börse mit in die Bewertung ein. Bei der Beurteilung des Risikos berücksichtigt das Rating unter anderem die Stärke der Anteilpreisschwankungen. Für eine Bewertung kommen nur Produkte in Frage, die mindestens fünf Jahre existieren. Darüber hinaus werden nur Noten vergeben, wenn es mindestens 20 Konkurrenzfonds gibt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%