Archiv
'Handelsblatt': Nordlb hat Salzgitter-Anteil auf unter zehn Prozent gedrückt

Die Norddeutsche Landesbank (Nordlb) hat ihren Anteil am Stahlkonzern Salzgitter auf unter zehn Prozent verringert. Das berichtet das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf eine Pflichtmitteilung des Unternehmens im "Bundesanzeiger". Auf der Hauptversammlung des im MDax notierten Unternehmens habe der Nordlb-Anteil noch bei rund 16 Prozent gelegen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die Norddeutsche Landesbank (Nordlb) hat ihren Anteil am Stahlkonzern Salzgitter auf unter zehn Prozent verringert. Das berichtet das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf eine Pflichtmitteilung des Unternehmens im "Bundesanzeiger". Auf der Hauptversammlung des im MDax notierten Unternehmens habe der Nordlb-Anteil noch bei rund 16 Prozent gelegen.

"Wir haben die Aktien marktschonend und breit gestreut an institutionelle Anleger verkauft", zitiert die Zeitung eine Salzgitter-Sprecherin. Diverse Investoren hätten bei der Nordlb zuletzt vorgefühlt, um größere Aktienpakete an Salzgitter zu erwerben, heißt es weiter unter Berufung auf Branchenkreise. Die Bank habe dies aber abgelehnt. Offen gelassen habe die Sprecherin, ob die Nordlb die Rekordkurse der Salzgitter-Aktie für weitere Verkäufe nutze.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%