Archiv
'Handelsblatt': Postbank, BNP, Socgen an Kauf der Hanseatic Bank interessiert

Die zum Otto-Konzern gehörende Hanseatic Bank wird einem Pressebericht zufolge in Kürze an einen strategischer Investor verkauft. Der Verkauf solle Ende August oder Anfang September erfolgen, berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) und beruft sich dabei auf Kreise des Unternehmens sowie auf die Finanzbranche. Als Interessenten seien die Postbank , die BNP Paribas SA und die Societe Generale SA im Rennen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die zum Otto-Konzern gehörende Hanseatic Bank wird einem Pressebericht zufolge in Kürze an einen strategischer Investor verkauft. Der Verkauf solle Ende August oder Anfang September erfolgen, berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) und beruft sich dabei auf Kreise des Unternehmens sowie auf die Finanzbranche. Als Interessenten seien die Postbank , die BNP Paribas SA und die Societe Generale SA im Rennen.

Der Hamburger Versandhauskonzern Otto wolle sich von 74,9 % an der Hanseatic Bank trennen. Für den Anteil wolle er mindestens einen Preis von rund 200 Mill. ? erzielen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf das Umfeld von Otto. Sollte der Konzern den Preis nicht erzielen, bevorzuge das Unternehmen eine andere Lösung. Dann wolle es prüfen, die Beteiligung der Hanseatic Bank an Cofides abzugeben. Beide Firmen sind im Bereich Konsumentenkredite tätig. Der Otto-Konzern ist an Cofides über die Trois Suisse-Gruppe mit 48 % beteiligt.

Sprecher von Otto, Postbank, BNP Paribas, Societe Generale gaben der Zeitung gegenüber hierzu keinen Kommentar ab. Cofides war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%