Handelsblatt-Telefonaktion am kommenden Freitag
Stellen Sie Ihre Frage zur Wertpapieranlage!

Seit zwei Jahren sind die Kurse an den Aktienmärkten auf Talfahrt: Jetzt preiswert einsteigen oder das Geld weiterhin in risikolosen Anlagen parken? Diese und ähnliche Fragen beschäftigen viele Anleger, die von den Turbulenzen an den Börsen verunsichert sind. Antworten geben Experten am kommenden Freitag, dem 3. Mai, zwischen 11 und 13 Uhr. Unter dem Motto "Die Börse ruft!" können Sie sich von zehn Wertpapier-Fachleuten am Telefon oder im Internet beraten lassen.

ina FRANKFURT/M. Das Handelsblatt organisiert die Aktion in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband deutscher Banken. Börsen-Interessierte können sich schon die Ansprechpartner und ihre Durchwahlen vormerken. Sieben Experten stehen am Telefon, drei im Internet mit Rat und Tat zur Seite.

Ein Großteil der Fragen dürfte sich auf den Aktienbereich konzentrieren. Zuletzt regte die Hausse an einigen Schwellenbörsen und an den Edelmetallmärkten die Spekulationen über die weiteren Chancen in diesen Bereichen an. Die Fachleute können aber zu allen Wertpapierthemen Auskunft geben. Anlagen am Geldmarkt, in Anleihen und Immobilien als risikoarme bzw. risikolose Vermögenswerte sind beispielsweise wieder in den Vordergrund gerückt. Das Interesse an Investmentfonds steigt ebenfalls. Neben der momentanen Situation an den Börsen dürfte auch beim Thema Altersvorsorge Informationsbedarf bestehen, gerade mit Blick auf die komplizierten Regeln der Riester-Reform.

Die Erfahrung mit der jährlich vom Handelsblatt veranstalteten Aktion rund um die Wertpapieranlage zeigt, dass viele Anrufer nicht im ersten Anlauf durchkommen. Versuchen Sie es in diesem Fall einfach mehrmals.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%