Handelsblatt-Umfrage
Deutsche Manager wollen Stoiber als Kanzler

Wenn es nach Deutschlands Führungskräften geht, dann wäre Edmund Stoiber der nächste Bundeskanzler.

Das ergab die erste Befragung des Handelsblatt Management Barometers, einer Kooperation von Handelsblatt Karriere & Management und dem Meinungsforschungsinstitut Innofact. Das Panel umfasst 349 Führungskräfte. 70 Prozent der Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder unter ihnen sind auf Seiten von CDU/CSU-Kandidat Stoiber.

Auch dessen Wirtschaftsfachmann Lothar Späth trauen sie mehr Kompetenz zu, als Wirtschaftsminister Werner Müller. Als drängendstes Problem der Bundesrepublik vor der Wahl nannten die Befragten mit 23 Prozent vor allem die hohen Steuern, gefolgt von den zu hohen Lohnnebenkosten (19 Prozent) und dem komplizierten Steuersystem (18 Prozent).

Weitere Einzelheiten lesen in der Freitagsausgabe des Handelsblatts.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%