Handelsblatt-Umfrage
Länderminister kritisieren neue Bahnpreise

Noch hat die Bahn ihr neues Preissystem gar nicht offiziell vorgestellt, da hagelt es schon Kritik. Die Verkehrsminister der Länder warnen davor, Pendler stärker zu belasten.

oli DÜSSELDORF. Einen Tag bevor die Bahn morgen in Berlin ihre neue Preisstruktur bekannt gibt, warnen die Verkehrsminister der Länder das Unternehmen davor, Pendlern höhere Preise fürs Bahnfahren abzuverlangen. In einer Handelsblattumfrage unter den Länderverkehrsministern betonte etwa der bayerische Verkehrsminister Otto Wiesheu (CSU): "Das neue Preissystem ist noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Gerade für die Stammkunden im Nahverkehr sollte die DB AG noch attraktivere Lösungen erarbeiten, mit denen die geringer werdende Rabattmöglichkeit bei der Bahncard kompensiert werden kann."

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Mittwoch (9. Oktober) im Handelsblatt auf Seite 2

Niedersachsens Verkehrsministerin Susanne Knorre (SPD) wies auf das "größer gewordene Mißtrauen der Pendler" gegenüber der Bahn hin. Die Akzeptanz der neuen Preise hänge davon ab, ob die Bahn "ihr neues System einleuchtend erklärt und ihr Personal gewissenhaft schult." Hans-Artur Bauckhage (FDP), Verkehrsminister in Rheinland-Pfalz bemängelte: "Mit der neuen Preisstruktur verliert das Bahnreisen die Felxibilität der Zugwahl und somit ein wichtiges Kriterium im Wettbewerb mit dem Flugverkehr."

Die Bahn will künftig ihre Preise auf einigen Strecken erhöhen. Im Gegenzug sind zahlreiche neue Rabattsysteme geplant, die allerdings vor allem dann in Anspruch genommen werden können, wenn die Tickets möglichst früh im Voraus gekauft werden und sich die Reisenden bereits auf einen bestimmten Zug festlegen. Die Bahn will auf diese Weise eine gleichmäßigere Auslastung ihrer Züge erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%