Handelsende
Dax und Nemax schließen im Plus

Nach dem langen Wochenende verlief der Handel nur schleppend.

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Aktien sind am Dienstag uneinheitlich aus dem Börsenhandel gegangen. Der Leitindex Dax legte um 1,04 % auf 6 242,13 Punkte zu. Am Neuen Markt kletterte der Nemax um 0,50 % auf 1 753,73 Zähler. Der M-Dax der 70 mittelgroßen Werte bewegte sich 0,29 % abwärts auf 4 760,21 Stellen.

Auch am Dienstag sei das Börsengeschäft relativ ruhig verlaufen sagte ein Händler einer kleineren Frankfurter Bank: "Vermutlich sind noch einige Großanleger im verlängerten Pfingsturlaub".

Zum Tagesgewinner avancierten am Dienstag die Aktien des Softwarekonzerns SAP. Sie profitierten von einer Heraufstufung durch das Investmenthaus Goldman Sachs und verteuerten sich um 4,09 % auf 176,12 Euro. Schwächster Wert im DAX waren bei Handelsschluss die Aktien des Chemiekonzerns Bayer. Sie verbilligten sich um 2,16 % auf 46,21 Euro.

Weit ans untere Ende der DAX-Liste rutschten auch die T-Aktien. Die Papiere der Deutschen Telekom fielen um 1,17 % auf 24,58 Euro. Telekom-Analyst Oliver Brunner von der Baden Bank-Württembergischen hält die Verluste der Telekom "nicht für dramatisch". Im Vergleich zum Sektor sei die Kursabweichung nicht besonders bemerkenswert. Der Experte geht nicht davon aus, dass die jüngsten Presseberichte über eine weitere Klage in den USA und neue Vorwürfe um die Bewertung von Immobilien den Aktienkurs enorm beeinflussen könnten.

Zwei Tage vor der am Donnerstag anstehenden Hauptversammlung ist die Aktie des Wolfsburger Automobilherstellers Volkswagen wieder stärker in das Interesse der Anleger gerückt, obwohl die Investmentbank Merrill Lynch den Automobilsektor auf "neutral" herabgestuft hat. Der Titel stieg um 2,55 % und kostete 59,83 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%