Handelsschluss
Aktien in New York verbuchen deutliche Gewinne

Die US-amerikanischen Blue Chips haben den Handel am Donnerstag mit deutlichen Gewinnen beendet. Der Dow Jones-Index stieg um 1,84 % auf 10&nbps;824,43 Punkte. Gleichzeitig legte der technologielastige Nasdaq Composite-Index 3,33 % auf 3 777,91 Zähler zu, während der breiter gefasste S&P 500-Index um 2,22 % auf 1 458,25 Punkte kletterte.

dpa-afx NEW YORK. Händler sprachen von einer breiten Basis, die den Aufwärtstrend getragen habe. Die Investoren hätten ihre Sorgen bezüglich abnehmender Unternehmensgewinne zunächst einmal beiseite gelassen und seien nach den jüngsten Verlusten als "Schnäppchen-Jäger" aufgetreten. Procter&Gamble hätten den Markt gestützt, nachdem das Unternehmen mitteilte, sein Umsatzwachstum werde den Expertenprognosen entsprechen. PG verteuerten sich um 8,50 % auf 67 $.

Auch ansonsten gab es Gewinne quer durch alle Branchen: Gilette kletterten um 4,01 % auf 30,81 $. Colgate-Palmolive schlossen sich diesem Trend an und stiegen um 6,09 % auf 47,21 $. Hewlett-Packard gewannen 3,26 % auf 106,88 $. Bristol-Myers Squibb kletterten um 2,88 % auf 58,13 $. Das Unternehmen hatte mitgeteilt, dass es im Steuerjahr 2001 die Gewinnwachstumsprognosen zumindest erreichen werde.

Auch Internetaktien wieder beliebter

Die Internet-Titel konnten sich erholen. Yahoo gewannen 5,88 % auf 95,69 $. Zuvor hatte Goldman Sachs den Titel auf ihrer Empfehlungsliste bestätigt, und Bear Stearns hatte mitgeteilt, dass die Yahoo-Titel unterbewertet seien. USB Piper Jeffrey wiederholte zudem das "Strong buy"-Rating für Yahoo und begründete das mit den soliden Fundamentaldaten des Unternehmens.

AOL kletterten um 1,70 % auf 54,41 $, Amazon.com um 5,61&nsp;% auf 40 $ und eBay legten 8,86 % auf 69,13 $ zu. Priceline.com machten die Verluste des Vortages wieder wett und gewannen 10,47 % auf 11,88 $. Der Softwarehersteller Xillinx verteuerte sich um 10,12 % auf 87,75 $, nachdem Hambrecht & Quist die Aktie von "Buy" auf "Strong buy" herauf gestuft hatte.

Eastman Kodak bauten dagegen ihre Vortagesverluste aus und sanken nochmals um 3,08 % auf 41,25 $. Der Konzern hatte am Dienstag eine Gewinnwarnung mitgeteilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%