Handelsschluss
Bank von Japan beflügelt Tokios Börse

Die japanische Zentralbank hat die Geldpolitik gelockert. Der Nikkei-Index zog daraufhin an.

Reuters TOKIO. Der überraschende Entscheid der Bank von Japan (BoJ) , die Geldpolitk weiter zu lockern, hat am Dienstag der Tokioter Börse und auch anderen asiatischen Märkten zu einem kräftigen Anstieg verholfen. Der Nikkei-Index stieg 3,84 % oder 440,30 Zähler auf 11 917,95 Punkte. Am Vortag stand der Benchmark Index noch auf dem tiefsten Stand seit 16 Jahren. Dies war der deutlichste Kursgewinn in vier Monaten. Der breite Topix gewann 2,72 % auf 1198,86 Zähler.

Die BoJ hatte die Geldpolitik unerwartet zum vierten Mal in diesem Jahr gelockert, um das Land vor einer vierten Rezession innerhalb eines Jahrzehnts zu bewahren. Händlern zufolge signalisiert die unerwartete Entscheidung, dass die Sorge der Notenbanker um die Wirtschaft des Landes grösser ist, als viele Marktteilnehmer erwartet hatten. Die Notenbank sei offenbar stärker als bisher angenommen zu aggressiveren Schritten zur Wiederbelebung der angeschlagenen Konjunktur bereit.

Die BoJ will die täglichen Guthaben der Geschäftsbanken bei der BoJ auf sechs Billionen Yen von zuvor fünf Billionen Yen anheben. Zudem erhöhte die Bank ihre monatlichen Käufe von langfristigen japanischen Staatsanleihen auf 600 Mrd. Yen von zuvor 400 Mrd. Yen, um den Kreditmärkten mehr Liquidität zuzuführen. Darauf zogen auch die Staatsanleihen kräftig an.

Der Yen geriet allerdings zum $ und zum Euro zunächst deutlich unter Druck, erholte sich im Verlauf aber wieder.

Im Aktienmarkt legten vor allem Banken und Bauwerte kräftig zu. Mizuho Holdings, die weltgrösste Bank, stieg elf Prozent auf 504 000 Yen und UFJ Holdings knapp zehn Prozent auf 658 000 Yen. Die Bauwerte Fujita gewannen 6,45 % auf 33 Yen und Tobishima 6,5 auf 49 Yen.

Auch Börsenbanken wie Nomura Securities stiegen auf Grund der Hoffnugnen auf eine bessere Entwicklung der japanischen Börse rund zehn Prozent.

Die Aktien des nach Intel weltweit zweitgrößten Chipherstellers Toshiba rückten ebenfalls kräftig vor. Zu den Gewinnern zählten auch Advantest Corp, nachdem die Aktie noch am Vortag nach der Gewinnwarnung vom Freitag massive Einbussen verzeichnet hatte. Ein festerer Yen im Anschluss an die Kursgewinne am Aktienmarkt belastete nach Händlerangaben indes einige Autowerte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%