Archiv
Handelsstart mit leichten Abschlägen erwartet

Der deutsche Leitindex Dax dürfte am Montag mit leichten Verlusten eröffnen. Das Wertpapierhandelshaus Lang & Schwarz stellte den Dax vorbörslich um 8.30 Uhr bei 4.426 Punkten fest.

dpa-afx FRANKFURT. "Als ganz normale Korrektur nach den Gewinnen der vergangenen zwei Wochen wird es heute wohl leicht abwärts gehen", sagte ein Frankfurter Händler. Inwieweit die Angriffe der USA den Dax beeinflussen, lasse sich aber schwer abschätzen.

"Möglich, dass die Stimmung der Marktteilnehmer gedrückt ist. Ebenso ist es aber möglich, dass die Aktion bereits in den vergangenen Wochen in den Kursen vorweggenommen wurde", sagte der Händler. Auch Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) rechnet nach dem Beginn der Angriffe auf Afghanistan nicht mit neuen Erschütterungen der internationalen Finanzmärkte.

Am Freitag hatte der Dax um 1,33 % schwächer auf 4487,69 Zählern geschlossen. Der Nemax 50 war mit einem Minus von 1,77 % auf 845,75 Stellen ins Wochenende gegangen. Lediglich der MDax war um 0,63 % auf 4098,41 Punkte gestiegen.

Trotz der unerwartet niedrigen Beschäftigtenzahl in den USA im Monat September hatte die New Yorker Börse am Freitag im Plus geschlossen. Der Dow Jones Index war bis Handelsschluss um 0,65 % auf 9119,77 Punkte gestiegen. An der Technologiebörse war der Nasdaq Composite um 0,50 % auf 1.605,30 Punkte geklettert.

In Tokio bleibt die asiatische Leitbörse an diesem Montag wegen des Gesundheitssport-Tages in Japan geschlossen. Der Handel wird am morgigen Dienstag wieder aufgenommen.

Interessant dürften die Aktien der Lufthansa sein: Nach einem Bericht des "Handelsblatt" (Montagsausgabe) bahnen sich zwischen der deutschen Fluggesellschaft und der mit ihr verbündeten United Airlines Differenzen an. Viele US-Airlines versuchten die Kunden durch Billig-Angebote wieder in ihre leeren Maschinen locken. Lufthansa sehe sich im Wettbewerb benachteiligt, da amerikanische Airlines nach den Terroranschlägen auf ein Soforthilfeprogramm der US-Regierung im Umfang von 15 Mrd.. USD zurückgreifen können, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%