Archiv
'Handesblatt': EU soll Mitglieder auf Wachstum verpflichten

Die EU soll einem Pressebericht zufolge die Mitgliedstaaten zu konkreten Programmen zur Beschleunigung von Wachstum und Beschäftigungszuwachs verpflichten.

dpa-afx BRÜSSEL. Die EU soll einem Pressebericht zufolge die Mitgliedstaaten zu konkreten Programmen zur Beschleunigung von Wachstum und Beschäftigungszuwachs verpflichten. Dies schlägt eine Expertengruppe unter Leitung des ehemaligen niederländischen Premiers Wim Kok in einem Bericht zur Wiederbelebung der so genannten Lissabon-Strategie vor, der dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) vorliegt. Die Regierungen sollen dafür im kommenden Jahr nationale Aktionspläne ausarbeiten, die EU-Kommission jährlich die Umsetzung der Programme analysieren, bewerten und Vorschläge zur besseren Umsetzung unterbreiten.

Die Staats- und Regierungschefs der EU hatten 2000 in der portugiesischen Hauptstadt beschlossen, Europa bis 2010 zur dynamischsten und wettbewerbsfähigsten Region der Welt zu gestalten. Die von der Kok-Gruppe gezogene Zwischenbilanz bestätigt Urteile führender EU-Politiker, dass die Umsetzung der Strategie derzeit hinter dem damals beschlossenen Zeitplan hinterherhinkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%