Archiv
Handspring: Preiskampf

Harte Bandagen im Preiskrieg der elektronischen Notizbücher: Der Konkurrenzkampf mit Palm nagt an den Gewinnmargen von Handspring. Der Hersteller von Organizern hat im vierten Quartal einen Verlust von 29 Cents pro Aktie erlitten.

Damit ist das Ergebnis allerdings um drei Cents besser ausgefallen als von Analysten im Vorfeld befürchtet worden war. Der Umsatz kletterte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf 61 Millionen Dollar. Im ersten Quartal rechnet Handspring mit einer Umsatzsteigerung auf 60 bis 64 Millionen Dollar und im zweiten Quartal mit 88 bis 94 Millionen Dollar. Um sich gegen den Branchenprimus Palm zu behaupten, hatte Handspring die Preise für mehrere Organizer gesenkt. Ab dem vierten Quartal 2002 rechnet das Management damit, in die Gewinnzone vorzustoßen. Im April hatte das Unternehmen noch angedeutet, bereits ab Jahresende 2001 schwarze Zahlen schreiben wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%