Handspring steigert Verlust
Lieferengpässe verzögern Treo-Start

Wegen Lieferengpässen wird sich die Auslieferung des neuen Treo der Handspring Inc. verzögern.

su DÜSSELDORF. Der Auftragshersteller Solectron Corp. habe zwar planmäßig mit der Produktion der Kombination aus elektronischem Organizer und Handy begonnen, sagte Handspring-Chefin Donna Dubinsky anlässlich der Vorstellung der Ergenbisse für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Allerdings könne eine wichtige Komponente nicht in ausreichender Menge geliefert werden. In den USA käme der neue Hoffnungsträger deshalb nicht vor März in die Läden. Handspring hatte am Dienstag eine Kooperation mit den europäischen Mobilfunkanbietern MMO2 und Telia für den Treo angekündigt.

Im zweiten Quartal erwirtschaftete Handspring einen Umsatz von 70,5 Mill. $ und einen Verlust von 19,8 Mill. $ oder 16 Cents je Aktie. Der Umsatz lag 15 % über dem Vorquartal, aber fast 40 % niedriger als im Vorjahreszeitraum, in dem auch der Verlust je Aktie einen Cent geringer war. Ohne Sonderposten schrieb die Firma aus Mountain View/Kalifornien ein Minus von 12 Cents je Aktie (Vorjahr: 7 Cents); Analysten hatten 14 Cents erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%