Archiv
Handspring weitet Quartalsverlust aus

Der zweitgrößte US Handspring Inc-Taschencomputerhersteller hat im vierten Quartal einen größeren Verlust ausgewiesen als im Vorjahreszeitraum.

rtr MOUNTAIN VIEW. Der Verlust vor Sonderposten betrage 32,4 Mill. Dollar (rund 75 Mill. DM) oder 29 Cents pro Aktie, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Im Vorjahreszeitraum hatte Handspring einen Verlust von 5,9 Mill. oder 13 Cents verbucht. Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Fehlbetrag von 32 Cents je Aktie gerechnet. Im Vergleich zum Vorjahr habe sich der Umsatz um 18 % auf 61 Mill. Dollar verbessert, teilte das Unternehmen weiter mit.

Verglichen mit einem Umsatz von 123,8 Mill. Dollar im dritten Quartal halbierte sich der Umsatz den Angaben nach jedoch nahezu. Der Verlust inklusive Sonderposten sei auf 67,2 Mill. von 19,5 Mill. Dollar im Vorjahr angewachsen.

Wie auch sein Hauptkonkurrent Palm leidet der Taschencomputerhersteller den Angaben nach unter der rapide sinkenden Nachfrage seiner Geräte. Palm hatte in der vergangenen Woche ebenfalls einen Verlust im Quartal bekannt gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%