Handyhersteller verlagert Büroflächen in Regus-Center
Nokia - Weltweit flexibel durch Business Center

Höhere Flexibilität beim Raum-Management und Einsparung von Kosten - das sind die Ziele, die Nokia durch die Zusammenarbeit mit dem Business Center-Anbieter Regus erreichen will. Bereits vor zwei Jahren hat der finnische Mobilfunkanbieter eine weltweit beachtete Outsourcing-Vereinbarung getroffen. Das US-Unternehmen Hewlett-Packard (HP) betreibt für Nokia IT-Infrastruktur-Projekte.

Für Regus war es der größte Abschluss in der Unternehmensgeschichte: Im Frühjahr 2002 verkündete der britische Büro-Anbieter den Abschluss eines Vertrages mit Nokia im Volumen von rund 100 Millionen britischer Pfund. Kern der Vereinbarung: Nokia wird innerhalb von fünf Jahren ein Fünftel seiner gesamten Bürofläche in Regus Business Center verlagern.

"Der Vertrag mit Regus bedeutet für uns einen enormen Zuwachs an Flexibilität für unsere globale Arbeitsstruktur", kommentierte Mark Tamburro, Vizepräsident der Nokia-Immobilien-Verwaltung, den Deal. Das Mobilfunkgeschäft sei "zu dynamisch und veränderlich", um eine langfristige Immobilienplanung zu betreiben.

Die Partner passen perfekt zueinander. Der weltweite Markführer für die Produktion von Handys arbeitet mit dem ebenfalls weltweit agierenden Business Center-Anbieter global zusammen. Die Ausgangslage stellte sich 2001 für die Finnen so dar: An zahlreichen Standorten hat Nokia Projekte laufen, die entweder von vornherein zeitlich begrenzt oder nicht langfristig festzulegen sind. Das Unternehmen benötigt jeweils Büros für bis zu 150 Mitarbeiter.

Nokia schloss bis dato Verträge mit verschiedenen Vermietern und Büroanbietern ab. Die Angebote unterschieden sich in Preis, Ausstattung und Servicestruktur und erschwerten dem Mobilfunk-Unternehmen die Kostenplanung - von einer Kostentransparenz ganz zu schweigen. Nokia tätigte zudem hohe Investitionen in Mobiliar und IT-Struktur.

Kostenvergleich offenbart Sparpotenziale

Die Ausgangslage stellte sich für die Nokia-Immobilienmanager sehr unbefriedigend dar. Vergleichsberechnungen förderten Überraschendes zutage.

Die Lösung heißt: Business Center

Nokia findet in Regus den passenden Partner: ein Anbieter, einheitliche Abrechnung, flexible Raumnutzung.

Nokia - Vorreiter in Sachen Outsourcing

Der finnische Handy-Hersteller und Infrastruktur-Anbieter hat sich mehrfach hervorgetan mit großen Outsourcing-Projekten. So fand der IT-Services-Vertrag mit HP weltweit Beachtung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%