Handys in Ost- und Westdeutschland gleich stark verbreitet
Mehr als die Hälfte der Haushalte hat PC oder Handy

Zu Beginn des Jahres 2001besaßen rund 53 Prozent der deutschen Haushalte einen PC und 56 Prozent ein Handy, teilte das Statistische Bundesamt (DESTATIS) am Mittwoch in Wiesbaden mit.

dpa WIESBADEN. 1998 waren erst 40 % mit einem Computer ausgestattet und und nicht einmal 10 % mit einem Handy.

Über ein Viertel der Haushalte (27 %) hatte Anfang 2001 einen Internetanschluss. 1998 war dies lediglich bei 7 % der privaten Haushalte der Fall. Das Bundesamt bezieht in seine Statistik die Haushalte von Selbstständigen und Landwirten nicht mit ein. Beim Internet-Zugang nutzen mehr Menschen ein analoges Modem (22 %) als einen ISDN-Anschluss (12 %).

Handys sind das einzige Kommunikationsmittel, das bei Ost- und Westdeutschen gleich weit verbreitet ist. Bei PC und Internet ist der Westen besser ausgestattet. Einen Computer hatten Anfang 2001 im Westen 55 % der Haushalte, in den neuen Ländern und Ost-Berlin 48 %. Über einen Internet-Zugang verfügten im Westen 29 %, im Osten 21 % der Haushalte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%